012

Einmal hier radeln – ein Traum wird wahr!

Soll ich es wirklich wagen? Ich war ja nun schon achtmal in Schottland. Meist mit dem eigenen Auto, anfangs auch zweimal mit dem Bus. Aber mit dem Fahrrad noch nie. Reizen würde es mich schon, denn mit dem Drahtesel lernt man das Land noch mal von einer ganz anderen Seite kennen. Auch wenn ich bereits viele Landstriche gesehen habe, an den meisten fährt man mit dem Auto einfach vorbei, um sein Ziel zu erreichen. Mit dem Fahrrad erlebt man diese mit Sicherheit noch intensiver. Wenn ich das wirklich wagen will, dann muss ich aber noch gut trainieren, denn ein Zuckerschlecken wird das nicht.

Highlands, Skye oder der Süden?

Schon allein die Frage, wo ich meinen Radurlaub in Schottland verbringen soll, stellt mich vor eine schwierige Entscheidung. Flach ist es natürlich nirgends, wobei der Süden wohl doch einfachere Strecken bietet, weil er eben nicht so hügelig ist, wie der Norden. Die Highlands dagegen sind natürlich schon allein von der Optik besonders reizvoll. Und die Isle of Skye, nun, da brauch ich auch gute Kondition. Zumindest ist für mich die Frage nach dem Fahrrad schon geklärt. Nachdem ich mir neulich erst ein Mountainbike über radhaus.de gekauft habe, muss ich nicht lange überlegen, ob ich mir eines vor Ort leihen soll.

Und wenn ich es mir so recht überlege, dann werde ich wohl doch die Isle of Skye in Angriff nehmen. Einmal den Quiraing mit dem Rad hochfahren, das war schon immer mein Traum. Die Anfahrt werde ich wohl mit dem Zug gestalten. Bis Mallaig und dann mit der Fähre übersetzen. Ich werde schon ganz kribbelig, wenn ich nur daran denke.

Infos einholen

Auch wenn ich schon oft in Schottland war, mit dem Rad ist es das erste Mal. Deswegen hab ich mich schon mal etwas erkundigt und festgestellt: Die Schotten scheinen keine Radfahrer zu mögen. Klar, dass es in dem hügeligen Land keine ausgebauten Radwege gibt, da muss man schon froh sein, wenn überhaupt eine Straße vorhanden ist. Deswegen wird man auch kaum auf Radler treffen. Wenn ich so zurückdenke, stimmt das. Wanderer ja, Radler eher nicht. Egal, bin ich halt einer unter Wenigen.

013

Ob ich den Quiraing bezwinge?

Das Querfeldeinfahren ist in Schottland auch nicht möglich, da die meisten Grundstücke mit Zäunen oder Mauern umgeben sind und dort Schafe grasen. Zwar darf man die Grundstücke betreten und durchqueren, sollte aber darauf verzichten, das mit dem Rad zu tun. Ich werde mich also wohl an die kleinen Singletrackroads halten, die glücklicherweise nur wenig befahren sind. So hab ich meine Ruhe. Ach ja – ganz wichtig – Werkzeug mitnehmen nicht vergessen! Hier trifft man oft den ganzen Tag keine Menschenseele, wenn dann mal was mit dem Rad ist, sieht man alt aus. Aber das lässt sich alles vorbereiten. Ich freu mich auf die Radtour und bin gespannt, was ich zu berichten habe.

Tags: , ,