Der Airport Edinburgh - Foto: Keith Boardman

Die schnellste Möglichkeit, Schottland zu besuchen, ist natürlich per Flugzeug. Dabei hat Schottland eine ganze Menge Flughäfen. Vor allem kleine Flughäfen dienen dazu, Inlandsflüge zu bewältigen. Gerade die kleinen, bewohnten Inseln verfügen sehr oft über einen oder sogar mehrere Flughäfen. Hier ist für Urlauber das sogenannte Inselhopping möglich.

Insgesamt acht größere Flughäfen hat Schottland zu bieten, die man von Deutschland aus direkt oder auch indirekt erreichen kann. Da wären natürlich die Flughäfen Edinburgh und Glasgow zu nennen, aber auch Dundee und Inverness verfügen über einen Airport. Ferner Prestwick und Stornoway (Äußere Hebriden), sowie Lerwick (Shetlands).

Die beiden Flughäfen Glasgow und Edinburgh werden von Deutschland aus am häufigsten angeflogen, aber auch Prestwick wird immer beliebter, vor allem, weil dort die Billigairline Ryan Air landet. Wer sich Prestwick als Zielflughafen ausgesucht hat, muss wissen, dass dieser noch etwa 100 Kilometer von Glasgow entfernt ist.

An jedem Flughafen kann man sich ein Auto mieten oder direkte Anschlussflüge in andere schottische Städte buchen. Die Flugzeit nach Schottland beträgt in etwa eineinhalb bis zwei Stunden, das heißt, es lohnt sich auch mal ein Kurztrip übers Wochenende.

Tags: ,