Der Quiraing ist einfach gigantisch!

Dass Schottland faszinierend ist, das ist klar, und dass es sehr schwer ist, hier seine favorisierten Plätze zu bestimmen, das leuchtet ebenfalls ein. Würde ich aber dennoch welche nennen müssen, dann würde der Quiraing ganz oben zu finden sein. Der Quiraing ist ein Gebirgszug, der auf der Isle of Skye zu finden ist, genauer gesagt, im Nordosten, in Trotternish, unweit von Uig, Duntulm und Flodigarry. Einzelne Abschnitte und Felsformationen wurden separat nach ihrem Aussehen benannt. So gibt es „The Needle“ (die Nadel), „The Table“ (der Tisch) und „The Prison“ (das Gefängnis).

Sein ganzes majestätisches Ausmaß erkennt man erst, wenn man von Osten kommt. Dann türmt sich der Quiraing mit seinen grünen Hügeln über einem auf und lässt einen vor Ehrfurcht erstarren. Aber auch von oben ist der Gebirgszug absolut sehenswert. Man hat eine Aussicht, die bis nach Gairloch hinüber reicht. Auch für Wanderungen ist das Terrain perfekt, man sollte aber feste Wanderschuhe mitnehmen, denn der Boden ist sumpfig, glitschig und nicht ungefährlich.

Das Besondere am Quiraing ist die Tatsache, dass der Gebirgszug ständig in Bewegung ist. Er wird auch als Landslip bezeichnet, denn er bewegt sich stetig Richtung Osten vor. Das merkt man so natürlich nicht, kann man aber an der Straße bei Flodigarry gut erkennen, die muss nämlich mindestens einmal im Jahr repariert werden, weil die Erdmassen diese durch die Bewegung beschädigen. Der Quiraing ist nicht nur ein Muss, wenn man in Schottland weilt, er ist atemberaubend und immer wieder von einer faszinierenden Schönheit!

Tags: ,