SÜDSCHOTTLAND
Arran – Kilmarnock – Ayr – Prestwick – Stranraer – Dumfries – Gretna Green – Jedburgh

Wer die Highlands gesehen hat, der findet den Süden Schottlands nicht mehr allzu spannend. Das haben wir schon des Öfteren gehört, und nachdem wir uns selbst überzeugen konnten, müssen wir sagen, es stimmt! Deswegen ein Tipp, wenn Ihr den Süden richtig genießen wollt: Stellt ihn an den Anfang Eurer Reise und fahrt erst danach Richtung Norden. Es lohnt sich! Aber natürlich hat auch der Süden Schottlands seine Reize, seine Sehenswürdigkeiten und seine schönen Ecken.

Was man auf alle Fälle gesehen haben muss, ist Gretna Green. Das kleine Grenzstädtchen ist bekannt geworden durch seine Hochzeitsfeiern. Und auch heute kann dort noch in der alten Schmiede geheiratet werden – allerdings nur als Touristenattraktion. Der Motorway M74 trennt den Süden in Ost und West. Über den Osten können wir nicht viel sagen, da wir auch dort nur durchgefahren sind (der Westen Schottlands liegt uns einfach mehr als der Osten).

Aber sicherlich sind Jedburgh und auch die Küstenregion nördlich von Berwick-upon-Tweed einen Abstecher wert. Der Süden ist hier noch durchzogen von flacheren Gefilden und vor allem von viel Ackerbau und Feldern. Wälder findet man hier wenig, ebenso Berge. Sieht man mal von den Moorfoot Hills und den Lammermuir Hills südöstlich von Edinburgh und den Lowther Hills, die westlich von der M74 beginnen, ab. Die „richtigen“ Berge kommen weiter nördlich.

Wer Zeit mitbringt – und das sollte man in Schottland sowieso – der sollte statt den Motorway, die A75 Richtung Stranrear und dann die A77 entlang der Westküste Richtung Ayr und Greenock nehmen. Bei klarer Sicht ist nicht nur die Isle of Arran greifbar nah, sondern man kann bis nach Kintyre schauen.

Sehenswerte Orte

  • Gretna Green, ein kleiner Touristenort an der Grenze zu England
  • Castle Kennedy & Gardens, sehr schöne & große Parkanlage
  • Black Head, bei klarer Sicht gibt´s hier atemberaubende Sonnenuntergänge
  • Loch Doon & Loch Doon Castle, lädt zum Spazierengehen ein
  • Ayr, sehr sehenswerter & gemütlicher Küstenort mit eigenem Strand
  • Culzean Castle, schönes Castle, kostet aber Eintritt

Nützliche Links